Stellenausschreibung ÖSFK Schlaining, 14.04.2007 (Friedensratschlag)
Dieser Internet-Auftritt kann nach dem Tod des Webmasters, Peter Strutynski, bis auf Weiteres nicht aktualisiert werden. Er steht jedoch weiterhin als Archiv mit Beiträgen aus den Jahren 1996 – 2015 zur Verfügung.

Professor/in für Friedensforschung gesucht

Stellenausschreibung des Österreichischen Studienzentrums für Frieden und Konfliktlösung (ÖSFK)

Ö S F K

Ausschreibung einer/eines Universitätsprofessorin/Universitätsprofessors für Friedensforschung und Europäische Friedenspolitik

Am Österreichischen Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung (ÖSFK) und an der geplanten „EPU – European Peace University. Private Universität“ ist die Position eines/r UniversitätsprofessorIn für

FRIEDENSFORSCHUNG UND EUROPÄISCHE FRIEDENSPOLITIK

(befristet auf 3 Jahre) zu besetzen. Das privatrechtliche Arbeitsverhältnis wird mit dem ÖSFK bzw. nach der erfolgten Akkreditierung durch den Akkreditierungsrat mit der Privatuniversität eingegangen. Eine Verlängerung ist grundsätzlich möglich.

Von Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie in der Friedensforschung und in der Europäischen Friedenspolitik – eingebettet in die Fächer Internationale Beziehungen und Internationales Recht - ausgewiesen und in der Lage sind, die Lehre (Englisch und Deutsch) zu vertreten.

Eine Habilitation bzw. gleichzuhaltende wissenschaftliche Leistungen sowie einschlägige wissenschaftliche Publikationen werden vorausgesetzt.

Frauen, die sich um diese Stelle bewerben, werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen.

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen sind bis spätestens 15. Mai 2007 zu richten an:

Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung (ÖSFK)
z. Hd. Dr. Gerald Mader
Rochusplatz 1
A-7461 Stadtschlaining

E-Mail: aspr@aspr.ac.at
Tel.: ++43-33 55 – 2498

Hier geht es zur Website der ÖSFK: www.aspr.ac.at


Zurück zur Seite "Friedenswissenschaft"

Zurück zur Homepage